Skip to main content

9. traditioneller Preisschafkopf des CSU-Ortsverbandes

    Hans Babl    CSU Ortsverband Ensdorf

Zum 9. traditionellen Preisschafkopf des CSU-Ortsverbandes Ensdorf konnte Vorsitzender Johann Bösl im Gasthaus „Zur Dorfschmiede“ in Thanheim unter den vielen Kartenfreunden auch 1. Bürgermeister Markus Dollacker und 2. Bürgermeister Karl Roppert begrüßen. Gekartelt wurde an 18 Tischen.

Nach zweieinhalb Stunden stand der Sieger fest: Pater Bachmann aus Amberg gewann den von MdB Alois Karl gestifteten 1. Preis: Eine Vier-Tages-Fahrt nach Berlin. Ganz knapp dahinter belegte Ensdorfs 2. Bürgermeister Karl Roppert den 2. Platz. Er kann sich über eine Fahrt für zwei Personen in den Bayerischen Landtag nach München freuen. Dieser Preis wurde von CSU-Kreisvorsitzendem MdL Dr. Harald Schwartz zur Verfügung gestellt. Auch alle anderen Mitspieler erhielten Preise. Bis spät in die Nacht wurde noch weiter gekartelt.

Vorsitzender Bösl dankte Helfern und Spendern von Preisen, seien es Privatpersonen oder Firmen. Den Erlös des Preisschafkopfes stellt die CSU wieder für einen caritativen Zweck in der Gemeinde Ensdorf zur Verfügung.

Bilder

V.li. Bürgermeister Markus Dollacker, 2. Preisträger Karl Roppert, 1. Sieger Peter Bachmann, CSU-Vorsitzender Johann Bösl.